Antaios-Rundbrief 27/2017
Mittwoch, 30. VIII.

Liebe Freunde, liebe Leser,

der Verlag Antaios und seine Autoren sorgen dafür, daß das sprichwörtliche »Sommerloch« nicht entsteht. Nach dem Skandal um den Bestseller Finis Germania (den wir in einem unten angezeigten Sonderheft analysieren), sorgten die identitären Aushängeschilder Martin Sellner und Mario Müller mit ihrer C-Star-Mission (mehr Infos hier!) dafür, daß die Schlepper und linken NGOs im Mittelmeer neue Routen für ihren Menschenhandel suchen müssen. Sellner und Müller haben zwei Bücher vorgelegt, denn: keine identitätsbewußte Praxis ohne identitätsbewußte Schriften. Sellner übrigens: bereits in der 2. Auflage!

Gruß aus Schnellroda!
Götz Kubitschek

 

Sezession Sonderheft – Sieferle lesen (8,50 €)

Die Rede vom »Sieferle-Skandal« ist zu präzisieren: Was wir erleben, ist die Selbstdemontage der deutschen Medien. Sie haben fast alles verraten, was sie vorgeblich für unhintergehbar halten. Da einstweilen niemand existiert, der die außer Rand und Band geratene Vierte Gewalt in die Schranken weisen könnte, spricht keiner vom Medienskandal. Wir schon. Wir zeichnen in einem Sonderheft der Zeitschrift Sezession nach, was hinter dem Sieferle-Skandal steckt, der ein Skandal der Medienwelt ebenso ist wie ein Offenbarungseid der Buchhandelsketten und der politischen Landschaft in Deutschland.
 
Mit dabei: ein Verlaufsprotokoll der »Causa Sieferle« mit O-Tönen, Zeitungsberichten und Einschätzungen; eine Werkschau Rolf Peter Sieferles, die beweist, was für ein großer Denker der 2016 Verstorbene war; ein Interview mit der Witwe des Historikers; ein Bericht über die Gesinnungskampagne gegen Sieferles Schriften (verfaßt vom Nachlaßverwalter Prof. Raimund Th. Kolb) sowie ein grundlegender Essay Siegfried Gerlichs über den »Auschwitz-Mythos«. Seit Montag wird versandt, wer vorbestellt hatte, sollten spätestens morgen beliefert werden. Alle anderen: hier bestellen!
 
 

 

Identitäres Paket (29 €)

Sellner und Müller sind die Motoren des C-Star-Erfolgs. Neben ihrem politischen Aktivismus, der weltweit für Schlagzeilen sorgt, denken sie auch vor und mit: ihre beiden Titel sind die gültigen Standardwerke zur Ideenlandschaft und Entstehung der Identitären Bewegung!

Der Bücher-Doppelpack: Identitär! von Martin Sellner, dem Kopf und Strategen der IB Österreich und Kontrakultur von Mario Müller, dem Anführer der starken Gruppe aus Halle – hier gibt es ihn ermäßigt für 29 € (statt 32) und in einem exklusiven Stoffbeutel verpackt. Greifen Sie schnell zu, die Stückzahl des Beutels ist limitiert. Zur Bestellung!

 

Mario Müller – Kontrakultur (16 €)

Die identitäre Jugendkultur ist ein Kosmos aus Lektüre, Filmen, Bildern, Kleidung, Verhaltenskodex, Musik, Typen und Geschichte. Diese Mischung ist mitreißend für uns und eine Provokation für jeden Gegner. Von »Aktion« bis »Zentropa« – Mario Müller, der Kopf der Gruppe »Kontrakultur Halle« und Motor des ersten identitären Hausprojekts überhaupt (mehr Infos zu diesem Leuchtturm hier!) umreißt mit über 300 Schlagwörter das Selbstverständnis der Identitären Bewegung.

Mario Müllers Buch ist ein identitäres Abenteuer zwischen zwei Buchdeckeln. Sein Buch liegt in zwei Varianten vor: gelb auf schwarz und schwarz auf gelb. Wer gleich zwei Exemplare bestellt, kriegt garantiert beide Versionen! Hier bestellen.

 

Martin Sellner – Identitär! (16 €)

Identitär! vom Strategen und Kopf der Bewegung Martin Sellner ist die sehr persönlich erzählte Geschichte einer Revolte gegen den Großen Austausch: Sellner war elektrisiert von den ersten, spektakulären Aktionen der französischen Génération Identitaire, er fuhr nach Frankreich zu einem ersten Kongreß, er überführte das Internet-Gebilde »Identitäre Bewegung« in ein realexistierendes Aktionsbündnis und entwickelte sie zu einem gewaltfreien Phänomen – sein Buch ist die erste umfassende Geschichte eines fulminanten Aufbruchs! Bereits in der 2. Auflage, hier bestellen.

Telefonisch nimmt der Vertrieb unter 034632-904396 Ihre Bestellung entgegen. Bei einem Bestellwert bis zu 25 € betragen die Portokosten 1,50 €, ab 25 € ist die Lieferung portofrei. Ab 50 € Bestellwert legen wir Ihnen einen Antaios-Stoffbeutel gratis bei!

Diese E-Mail wurde an info@antaios.de gesendet.
Sie k├Ânnen sich hier vom Rundbrief abmelden.